Erhalt und Entwicklung der Gipskarstlandschaft Südharz – Weidelandverbund & Natur erleben

Im August hat die Umsetzungsphase des Leader-Projektes „Erhalt und Entwicklung der Gipskarstlandschaft Südharz – Weidelandverbund & Natur erleben“ begonnen. Das Hauptziel des Projektes ist die Erarbeitung eines abgestimmten Antrags für ein Gipskarst-Großprojekt in der LEADER-Region Osterode am Harz. Weiterhin sollen kleinere Maßnahmen im Rahmen der touristischen Infrastruktur sowie der Öffentlichkeitsarbeit realisiert werden. Der Landschaftspflegeverband Landkreis Göttingen e.V. ist Träger des Projektes und hat André Kuklik für die Laufzeit von zwei Jahren als Projektmanager angestellt.

 

Das Leader-Projekt ist in zwei Schwerpunkte unterteilt:

  •     Erhalt & Entwicklung von Offenland / Weidelandverbund
  •     Natur erleben & Umweltbildung.

 

In beiden Schwerpunkten erfolgt eine Erhebung der Ist-Situation sowie eine Bedarfsanalyse. Daraus werden mittels Zielfestlegungen und Maßnahmen Konzepte für die beiden Schwerpunkte erarbeitet.

 

Die für Mitteleuropa einzigartige Gipskarstlandschaft Südharz stellt aufgrund der hohen Artenvielfalt eine von 30 bundesweiten Hotspot-Regionen dar. Diese einzigartige Naturraumausstattung und landschaftliche Attraktivität bieten beste Rahmenbedingungen für Entwicklung eines umfassenden Großprojektes. In drei Workshops wurde von 2017 an mit zahlreichen Akteuren das Leader-Projekt konzipiert. Am 24.09.2019 fand der vierte Workshop statt. Unter aktiver Beteiligung der Gruppen vor Ort soll in zwei Jahren ein Fahrplan entstehen, wie die Chancen der Natur und Landschaft im Gipskarst gehoben werden.

 

 

Ansprechpartner für das Projekt: André Kuklik

 

Schafbeweidung
Gipskarstlandschaft Südharz
Harzer Rotes Höhenvieh Gipskarst

          leader logo        logo lk gö