BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Druckansicht öffnen
 

Vortrag: Blühende Wegränder und Feldsäume

14. 07. 2022 um 19:00—21:30 Uhr

Wegränder sind naturnahe Strukturelemente, die sich wie ein Netzwerk durch unsere gesamte Agrarlandschaft ziehen. Sie bieten potenziellen Lebensraum für eine Vielzahl von Blütenpflanzen und damit eine wichtige Nahrungsgrundlage für Insekten. Diese leisten als Bestäuber oder als natürliche Feinde von Schädlingen einen unersetzlichen Beitrag für die Landwirtschaft. Auch Feldvögel, Reptilien, Amphibien und Kleinsäuger finden hier Nahrung, Brutstätten und Überwinterungsmöglichkeiten. Der derzeitige Zustand der Wegränder zeigt jedoch, dass ihr ökologisches Potenzial bei Weitem nicht ausgeschöpft ist.

 

Dieser Herausforderung versuchte das Projekt „Blühende Wegränder und Feldsäume im Göttinger Land“ zu begegnen, welches im Frühjahr 2017 vom Landschaftspflegeverband Landkreis Göttingen e. V. initiiert und im Juni 2022 abgeschlossen wurde. Die Projektleiterin Sinja Zieger wird in ihrem Vortrag die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Projekt vorstellen. Dabei sollen unter anderem Antworten auf die Fragen gegeben werden, welche Ansprüche Insekten an ihren Lebensraum haben und wie Wegränder diese erfüllen können; wie die Pflanzenvielfalt auf Wegrändern dauerhaft gefördert und wie eine ökologische Wegrandpflege technisch umgesetzt werden kann; und unter welchen Voraussetzungen es Sinn macht, Blühmischungen auszusäen.

 

Damit bietet der Vortrag einen kleinen Einblick in die Arbeit des Landschaftspflegeverbandes, der sich seit über 25 Jahren für eine kooperative Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft, Naturschutz und den Kommunen im Landkreis Göttingen einsetzt.

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Biologischen Schutzgemeinschaft Göttingen statt.

 

Bitte anmelden unter

 

 
Mitmachaktion an Wegrändern
Mitmachaktion an Wegrändern

 

Veranstaltungsort

digital